Schöne Dinge, die online passieren

online-aktionen
#1

Die vergangene Woche hat neben Aktionismus auch viel Kreativität im Bereich Fundraising und der Solidariät ausgelöst, besonders natürlich im Online-Bereich.

Lasst uns an dieser Stelle mal die digitalen Beispiele sammeln. Was ist uns so vor die Augen gekommen, um Menschen und Organisationen zu unterstützen. Und dabei soll es hier völlig egal sein, ob es sich dabei um Hilfe für kommerzielle Unternehmen oder Nonprofits handelt. Es geht um die kreative Idee und was wir daraus lernen können.

Borussia Dortmund lässt Fans Gastronomen helfen
Am Sonntag, den 22.03.2020 sollen die Fans via App digital den gewohnten Weg zum Stadion gehen und dabei in den Kneipen anhalten. Statt Bier zu trinken, sollen sie die Kneipen direkt unterstützen.

https://borussia-verbindet.de/

Hilf deinem Kino
Auch Kinos haben aktuell kein Publikum. Wer sich nun Werbung auf dem Smartphone anschaut, kann sein vorher ausgewähltes Kino mit Kleinbeträgen unterstützen.

http://hilfdeinemkino.de/

Wer kennt noch mehr?

#2

Gerade entdeckt. Ein aufgesetzter Spreadshirt Shop, bei dem alle Einnahmen an die Tafeln gehen.
Sind zudem auch noch sehr witzige Motive dabei.

Kann auch jeder machen.

#3

Die Diakonie sammelt auf Facebook für die Corona-Nothilfe für obdachlose Menschen.
Das Funding-Ziel von 13.000€ ist nahezu schon erreicht. Aber mehr geht natürlich immer.

#4

Und die Diakonie Hessen sammelt nun auch gemeinsam mit der Evangelischen Kirche Hessen und Nassau sowie der Ev. Kirche Kurhessen-Waldeck via eilig eingebauter Landingpage.

http://www.diakonie-hessen.de/aktuell/corona-nothilfe-gegen-armut/online-spende.html