Online-Kollekte - Erfahrungen, Ideen?

#1

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

nicht nur aufgrund der aktuellen Situation überlegen wir in Mitteldeutschland, die Möglichkeit für Online-Kollekten einzurichten. Bisher weiß ich nur, dass es in der Evangelischen Kirche im Rheinland eine solche gibt und das dazu das Spendenportal der KD-Bank genutzt wird.
Deshalb heute meine Frage in die Runde, ob auch andere Landeskirchen hier aktiv sind und - wenn ja - welche Erfahrungen es gibt und wie es technisch umgesetzt wird.

Herzliche Grüße und bleibt gesund.

Dirk Buchmann

#2

Ich weiß, dass die Diakonie RWL Dinge versucht hat, aber das auch nur als Pilot.
Du meinst aber nicht diesen Kollektenkorb hier? Falls doch, dann habe ich da unterschiedliche Infos.

Zum einen haben sie mit der KD-Bank gemeinsam einen Piloten in Duisburg laufen. Links dazu auch unter dem oben genannten Artikel. Aber auf der anderen Seite geht die Bank damit auch nicht in die Offensive.

Aber ich weiß auch, dass die @Patricia letztens neue Infos dazu erhalten haben könnte.

Konjunktiv über Konjunktiv. Heisst aber auch, dass flächendeckend noch nicht wirklich viel am Start ist.

1 Like
#3

Hallo Maik, nein ich mein nicht den Kollektenkorb oder den digitalen Klingelbeutel, das Model haben wir aufgrund der Aufwand-Kosten-Nutzen-Rechnung abgewählt. Und momentan nützen diese ja auch nicht. Uns geht es vielmehr um eine Online-Spendenmöglichkeit für den wöchentlichen Kollektenzweck, ob nun über die Homepage oder eine Kollekten-App. Letztere gibt es ja bisher auch nur in lokalen Zusammenhängen, z.B. in Zusammenarbeit mit einer Sparkasse vor Ort. Wir prüfen gerade diverse Spendenformulare auf ihre Geeignetheit hin. Die Herausforderung besteht zum einen in dem wöchentlichen Wechsel des Kollektenzwecks, aber auch darin, die Gebe-Möglichkeit so schlank und einfach wie nur möglich zu halten. Bei der Kollekte brauchen wir nicht großartig die Adressdaten erfassen, es sei denn es sind wirklich größere Gaben. Also falls Du da eine Idee oder Empfehlung hättest, würde ich mich über einen Tipp sehr freuen. Viele Grüße

#4

Hallo, ja ich hatte ein Gespräch mit der KD-Bank. Dirk oder Maik ihr könnt mich gerne anrufen, wenn ihr was wissen wollt. Bin keine große Schreiberin.

#5

Hallo Dirk,
wir haben das Spendenportal www.gutes-spenden.de eingerichtet bei altruja über die Evangelische Bank.
Das Gute ist jetzt: wenn Projekte dort sind, können wir Shortlinks vergeben, z.B. www.gutes-spendende/telefonseelsorge, die Projekverantwortliche können das aber auch beliebig auf ihrer eigenen Website implementieren: https://www.dw-karlsruhe.de/html/content/online_spenden8391.html?
Wir übernehmen die Abwicklung, übernehmen (noch) alle Gebühren und schicken unterschriftslose ZWB an die Geldempfänger, die bedanken sich.
Der Vorteil in dieser Situation: das geht für die Beteiligten schnell: online-Antrag auf www.gutes-spenden.de/projektanmeldung genügt.
.

1 Like
#6

Lieber Torsten,
vielen Dank für Deine Hinweise. So sollte es mittelfristig bei uns auch einmal sein. Aktuell geht es aber erst einmal nur um eine Gebemöglichkeit für die Wochen- oder Feiertagskollekte. Wir sind jetzt aber auch mit altruja im Gespräch, denn das scheint wirklich für uns die beste Möglichkeit zu sein. Ich werde berichten. Bleib gesund. :wink:
Viele Grüße
Dirk

#7

Hallo Patricia,
ich melde mich demnächst mal Dir. Bis dahin bleib gesund.
Viele Grüße

#8

Guten Tag Zusammen,

gibt es eine Übersicht zum Thema Online Spendentools mit Kosten und Erfahrungen?

Danke und herzliche Grüße aus Hamburg
Tobias

#9

Hallo Tobias,

schau mal hier. In diesem Artikel findest du die Links zu Tools und Preisen von Online-Anbietern. Bitte beachte, dass die Preise nicht mehr aktuell sind und sicherlich auch die Leistungen angepasst sind. Aber die Tabelle als auch der dazu verlinkte Text ist eine Orientierung.

#10

Moin Moin Maik, Danke für die schnelle Rückmeldung.

1 Like