Spendenaktion "Hoffnung für Osteuropa" eröffnet

Die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau und die Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck haben am Sonntag, den 7. März die diesjährige Spendenaktion „Hoffnung für Osteuropa“ mit einem Festgottesdienst im südhessischen Groß-Gerau eröffnet.

Infos zu Spendenprojekten und Anregungen für das eigene Tun auf der Website der EKKW.

Hoffnung für Osteuropa - Rheinland hat in diesem Jahr eine **Sonderförderung „Corona 2021“ ausgeschrieben.

Die Folgen der Pandemie sind in den Ländern Osteuropas dramatisch. Neben den direkten gesundheitlichen Problemen, sind die wirtschaftlichen Folgen härter, als in Deutschland. Hoffnung für Osteuropa Rheinland legt darum eine Sonderförderung „Corona 2021“ auf. Einrichtungen und Kirchengemeinden aus dem Gebiet der Ev. Kirche im Rheinland, die Partnerschaften oder aktive Kontakte zu diakonischen Einrichtungen und Kirchengemeinden in Ost- und Süd-Osteuropa haben, können für Hilfsmaßnahmen vor Ort eine Pauschale von 2.000€ beantragen. (Antragsschluss war 28.2.)

1 Like